05.-07.9.2014 – Fab4Teachers: 3D-Drucker in die Schulen

Fab4Teachers2014Der gemeinnützige Verein Kreativität trifft Technik aus Oldenburg bietet in den Sommerferien 2014 eine Summerschool mit 3D-Drucker-Bau für Lehrkräfte allgemein- und berufsbildender Schulen aus der Metropolregion Nordwest an.

Die Fortbildung „Fab4Teachers“ findet vom 5. bis 7. September 2014 im FabLab Oldenburg statt. In den drei Tagen bauen die Lehrerinnen und Lehrer unter fachkundiger Anleitung je einen 3D-Drucker des Typs JoSeb zusammen und erlernen die Benutzung und Wartung des von Vereinsmitgliedern eigens für den Schulbetrieb konstruierten und in einer ersten Fortbildung 2013 bereits erfolgreich erprobten Geräts.

Der Drucker kann dann an der Schule eingesetzt werden, um 3D-CAD-Modelle in Realmodelle umzusetzen und so z.B. den Werkunterricht zu bereichern oder im NaWi-Unterricht Funktionsmodelle zu erstellen.

Der Eigenanteil für die Lehrkraft bzw. die Schule beträgt nur 500,- €. Darin ist der Bausatz für den Drucker im Wert von 950,- € bereits enthalten!

Druckerdetails:

  • Weiterentwicklung des Prusa i3, optimiert für Lasercutter
  • Bauvolumen 200 x 180 x 200 mm
  • Druckbare Materialien: 3mm PLA, ABS, Nylon, Laybrick, Laywood
  • beheiztes Druckbett
  • LCD Display, SD-Kartenlesegrät und SD-Karte für eigenständiges Arbeiten
  • Open Source Hardware und Software

Der „JoSeb“ ist auch außerhalb von Workshops als „printMATE 3D“ erhältlich. Weitere Details bei iGo3D und printMATE 3D (englisch).

Das Projekt wird gefördert von der Metropolregion Bremen-Oldenburg im Nordwesten e.V. und ist nicht Teil des Projekts Fabulé. Wir nutzen diese Homepage mit, da sich die Ziele und Zielgruppen überschneiden!

Zeitplan:

  • Anreise: 05. September, Beginn 10 Uhr -> Parken und Finden
  • Tag 1:
    • Kennenlernen des Teams und der anderen Teilnehmer
    • Kennenlernen der Technik und des „JoSeb“
    • Gemeinsames Mittagessen
    • Aufbau des Druckers
    • Abendprogramm für Team und Teilnehmer
  • Tag 2:
    • Fortsetzung des Drucker-Aufbaus
    • Gemeinsames Mittagessen
    • Inbetriebnahme und Druck von Teststücken
    • Abendprogramm für für Team und Teilnehmer
  • Tag 3:
    • ggf. weiterer Aufbau des Druckers, Inbetriebnahme und Druck von Teststücken
    • Demonstration von verschiedenen Möglichkeiten zur 3D-Konstruktion (CAD-Software)
    • Gemeinsames Mittagessen
    • Austausch von Ideen für den Einsatz im Unterricht und Arbeitsgemeinschaften, ggf. gemeinsame Entwicklung von Materialien
    • Fehlererkennung und -behebung
    • Verabschiedung
  • Abreise: 07. September gegen 17 Uhr

Bitte benutzen Sie das Anmeldeformular…

Voller Erfolg

12 Lehrer*innen haben mit uns je einen 3D-Drucker gebaut. Der erste „JoSeb“ war bereits am ersten Tag druckbereit, am zweiten Bautag waren alle Geräte in Betrieb. Die NWZ hat einen kleinen Artikel mit Foto gebracht.

Wir können derzeit noch nicht absehen, ob wir weitere Workshops dieser Art anbieten können. Interessenten können sich bei der unten angegebenen Adresse melden und werden informiert, falls es neue Termine gibt!

Ansprechpartner: Patrick Günther, pg@kreativitaet-trifft-technik.de oder Tel. 0177-6837777

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: